Pressemeldungen

    Presseinformation 37/2021 - 22.09.2021

    Vollsperrung der BAB A3 zwischen der Anschlussstelle Höchstadt-Ost und der Anschlussstelle Erlangen-Frauenaurach vom 25.09.2021, ca. 20:00 Uhr bis 26.09.2021, voraussichtlich 18:00 Uhr

    Im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der BAB A3 zwischen den Autobahnkreuzen Biebelried und Fürth / Erlangen werden unter anderem neue Überführungsbauwerke für die Kreisstraße ERH 26 zwischen Hannberg und Röhrach (BW 368b) sowie die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Heßdorf und Dechsendorf (BW 370a) errichtet.

    Im nun anstehenden Arbeitsschritt werden die Stahlträger der beiden Bauwerk BW 368b und BW 370a eingefahren und erste Betonfertigteile für die Fahrbahn der überführten Straßen auf die Stahlträger aufgelegt.

    Zeitgleich wird das alte Bauwerk BW 373a, das die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Kosbach und Untermembach über die BAB A3 überführt, abgebrochen. Die GVS bleibt bis zur Fertigstellung des neuen Bauwerks BW 373a voraussichtlich bis Februar 2022 gesperrt. Eine örtliche Umleitung für den Radweg ist ausgeschildert.

    Die aufwändige Kombination beider Brückenbauwerke und mehrerer Arbeitsschritte im Rahmen einer Vollsperrung sowie der zeitgleiche Abbruch des alten BW 373a dient der Minimierung der erforderlichen Eingriffe in den Autobahnverkehr.

    Zur Durchführung der oben beschriebenen Baumaßnahmen wird die BAB A3 vom 25.09.2021, ca. 20:00 Uhr bis 26.09.2021, voraussichtlich 18:00 Uhr voll gesperrt. In Fahrtrichtung Nürnberg werden die Verkehrsteilnehmer an der Anschlussstelle Höchstadt-Ost ausgeleitet und zunächst über die ausgeschilderte Bedarfsumleitungsstrecke U17 und anschließend U19 zur Anschlussstelle Erlangen-Frauenaurach geführt, wo sie zurück auf die Autobahn gelangen. In Fahrtrichtung Frankfurt/Main wird der Verkehr an der Anschlussstelle Erlangen-Frauenaurach ausgeleitet, zunächst über die Bedarfsumleitungsstrecke U80 und anschließend U82 zur Anschlussstelle Höchstadt-Ost und dort zurück auf die Autobahn geführt. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. 

    Wichtiger Hinweis für Besucher Tank- und Rastanlage Aurach

    Den Besuchern der Tank- und Rastanlage Aurach wird empfohlen, mit ihren Fahrzeugen die Tank- und Rastanlage am Samstag, den 25.09.2021 bis spätestens 19:00 Uhr zu verlassen, da ein Ausfahren aus der Tank- und Rastanlage auf die BAB A3 nach Einrichtung der Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Höchstadt-Ost und Erlangen-Frauenaurach erst wieder am Sonntag, 26.09.2021 voraussichtlich ab 18:00 Uhr möglich ist. Dies betrifft sowohl die Richtungsfahrbahn Nürnberg als auch die Richtungsfahrbahn Frankfurt/Main.

    Wir danken den betroffenen Verkehrsteilnehmern und Anwohnern für ihr Verständnis und bitten um erhöhte Aufmerksamkeit im Bereich der Baustelle.

    Kontakt

    A3 Nordbayern GmbH & Co. KG

    Ansprechpartner:
    Thomas Schwenzer

    Tel.: 09556 / 92369-900
    presse@a3-nordbayern.de

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.